für die Benutzung des Erdgeschosses in der Unteren Sandstraße 11

Folgende Vorschriften sind in den Räumlichkeiten bis auf Weiteres zwingend einzuhalten:

  1. Eine Veranstaltung kann in den Räumlichkeiten nur stattfinden, wenn diese nach einer Risikobewertung durch die Chargia gestattet wurde und eine Einweisung des Seniors (oder eines dafür bestimmten Zuständigen) erfolgt ist. Der Verantwortliche garantiert die Einhaltung der nachfolgenden Vorschriften und erteilt bei Nichteinhaltung Verweise. Die Regeln sind ggf. der Art der Veranstaltung anzupassen.
  2. Eine Teilnahme an Veranstaltungen ist ausschließlich nach vorheriger Anmeldung unter Angabe von Namen und Kontaktdaten möglich. Bei ausgelasteter Kapazität behalten wir uns Absagen vor.
  3. Personen mit Erkältungssymptomen dürfen an keiner Veranstaltung teilnehmen.
  4. Beim Betreten des Verbindungshauses sollen alle Teilnehmenden die Hände mit bereitstehendem Desinfektionsmittel desinfizieren. Ein Eintrag in das ausliegende Gästebuch erfolgt direkt nach der Handdesinfektion am Eingang.
  5. Die mögliche Anzahl der Teilnehmenden richtet sich nach den im Raum möglichen Plätzen mit 1,5 Metern Abstand.
  6. Im Verbindungshaus tragen alle Teilnehmenden eine Mund-Nase-Bedeckung in den Veranstaltungsräumen.
  7. Während des Verbleibens auf den Plätzen kann die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden. Sobald man aufsteht und den Platz verlässt, wird die Bedeckung getragen.
  8. Bei allen Veranstaltungen sitzen oder stehen die haushaltsfremden Teilnehmenden auf Plätzen, die rundherum 1,5 Meter voneinander entfernt sind. Auch beim Betreten und Verlassen des Veranstaltungsortes ist dieser Abstand zwischen den Personen fremder Haushalte einzuhalten.
  9. Name, Adresse und Telefonnummer aller Teilnehmenden sind auf einer Liste mit dem Termin der Veranstaltung einzutragen. Diese Liste wird vom verantwortlichen Leiter 4 Wochen datenschutzsicher aufbewahrt und dann vernichtet.
  10. Das Berühren derselben Gegenstände soll vermieden werden. Getränke und Speisen sollen von je einer Person in individuellen Behältern ausgegeben werden. Buffet ist nicht gestattet. Ebenso werden Getränke nur in Glasflaschen gereicht. Leere Flaschen werden von derselben Person zurückgenommen, die sie ausgegeben hat. Besteck und Geschirr müssen vor und nach der Veranstaltung bei mind. 60 Grad gereinigt werden (Hygienespülgang). Entsprechend ist die Küche nur von ein bis zwei bestimmten Personen zu betreten, die in das Hygienekonzept eingewiesen sind.
  11. Der Veranstaltungsraum ist vor der Veranstaltung zu lüften. Während der Veranstaltung muss mindestens zur vollen Stunde 10 Minuten gelüftet werden.
  12. Die Toilette (gegenüber der Haustür; die Toilette neben der Küche ist bei Veranstaltungen nicht zur Benutzung freigegeben) kann nur einzeln benutzt werden.  Seife, Papierhandtücher und Desinfektionsmittel sowie Handcreme stehen zur Handhygiene bereit.
  13. Nach jeder Veranstaltung sind alle Oberflächen, die angefasst wurden, zu reinigen, z.B. Türgriffe, Wasserhähne, Toilettenbrillen, Tischoberflächen, Stuhllehnen, Arbeitsmaterialien. Holzoberflächen sind mit Spülmittellösung zu reinigen, ansonsten kann Desinfektionsmittel verwendet werden.
  14. Bei geeignetem Wetter sollen die Veranstaltungen – die es zulassen – im Freien durchgeführt werden. Auch dann sind die Abstands- und Masken-Gebote einzuhalten.

Anmeldungen unter:

Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Die Aktivitas der Mainfranken am 19.08.2020